Analysis-Arbeitsmappe von Netweaver auf BO-OLAP-Verbindung umstellen

Ja, ihr lest richtig, das geht tatsächlich. Das Ganze ist sehr unkomfortabel und man fragt sich zurecht, warum SAP diese Funktion nicht von vorneherein eingebaut hat. Spätestens bei der Migration von BEx auf BO, wenn man, wie es SAP empfiehlt, eine OLAP-Verbindung verwenden sollte, müsste man hierzu im Migrationsassistenten die Möglichkeit bekommen.
Wie die Umstellung manuell funktioniert, zeige ich hier.

Excel-Arbeitsmappe ist zip-Archiv

Eine Excel 2010-Arbeitsmappe ist im Grunde eine spezielle Form eines zip-Archivs und besteht intern aus verschiedenen Ordnern und Dateien, die man mit einem zip-Programm öffnen, ansehen und … ändern kann.

Ich arbeite mit dem freien Programm 7-zip.
Öffnen wir also eine Analysis-Arbeitsmappe mit 7-zip, finden wir im Ordner xl folgende Struktur. Aber Vorsicht: Öffnen! Entzippt ihr die Datei und versucht, danach wieder zu zippen, zerstört ihr die interne Struktur, die Datei ist nicht mehr zu gebrauchen.

Die interne Struktur der Arbeitsmappe (Ordner xl)

Die interne Struktur der Arbeitsmappe (Ordner xl)

Neben einigen weiteren interessanten xml-Dateien ist hier die customProperty2.bin. Diese Datei ist nichts Anderes als eine weitere xml-Datei. Und hier finden wir alle Informationen über Datenquellen und Verbindungen.

Anpassungen in customProperty2.bin

Extrahiert die Datei und nehmt in ihr folgende Änderungen vor:

[tabs tab1=“Im Kopf der Datei“ tab2=“Bei jeder Datenquelle“]
[tab]
Änderungen im Kopf der Datei
[/tab]
[tab]
Änderungen für jede Datasource
[/tab]
[/tabs]

Speichert die Datei.

Sonderzeichen im Texteditor entfernen

Fast fertig. In allen meinen Tests wurde nach dieser Änderung der Datei ein Sonderzeichen vorangestellt, dass man nur in einem Hex-Editor erkennt. Öffnet die Datei also noch einmal, zum Beispiel in PSPad, im Hex-Modus. Entfernt das Zeichen vor der ersten Klammer (<). Speichert noch einmal. Zieht die geänderte Datei ins geöffnete Archiv und ersetzt die Originaldatei.

Das Sonderzeichen muss entfernt werden


Das Sonderzeichen muss entfernt werden

Fertig, das war’s. Wenn ihr die Arbeitsmappe jetzt in Excel öffnet und in BO Analysis aktualisiert, verweisen die Datenquellen, die ihr wie oben beschrieben modifiziert habt, auf die OLAP-Verbindung.

 

Viel Vergnügen. Hat’s funktioniert? Schreibt einen Kommentar.

Hoffen wir, das SAP hier mal nachrüstet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.